Skip to content

Datenschutzhinweise der Firma Phact GmbH

1. Warum Datenschutzhinweise?

Die nachfolgenden Datenschutzhinweise geben einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten.

Personenbezogene Daten im Sinne dieser Information sind sämtliche Informationen, die einen Bezug zu Ihrer Person aufweisen können.

Anhand der nachfolgenden Information möchten wir bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns aufklären. Weiterführend möchten wir Ihnen einen Überblick über Ihre Rechte aus dem Europäischen Datenschutzrecht geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und auf welche Weise genutzt werden, richtet sich massgeblich nach den vereinbarten Leistungen.

2. Verantwortliche Stelle – An wen kann ich mich wenden

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die PhACT GmbH, Christoph Merian-Ring 11, 4153 Reinach / Schweiz.

Ansprechpartner ist:

Frau Dr. Barbara Jentges
PhACT GmbH
Christoph-Merian Ring 11
CH-4153 Reinach
Schweiz
Telefon: 0041 – (0) 61 717 14 15
E-Mail: barbara.jentges@phact.ch

3. Woher erhalten wir personenbezogene Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Zuge unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden und Interessenten erhalten. Des Weiteren verarbeiten wir, wenn dies für die Erbringung unserer Leistung erforderlich ist, personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise gewinnen oder die uns von Dritten berechtigt übermittelt wurden.

4. Welche Arten von personenbezogener Daten werden verarbeitet

Zu den personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, gehören verschiedene Kategorien von personenbezogenen Daten wie Stammdaten (z.B. Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse), Auftragsdaten (z. B. Bestell- und Rechnungsnummer und -datum), Daten zur Nutzung unserer eLearning-Kurse (z.B. Leistungs- und Testergebnisse), Korrespondenz mit Ihnen, Werbe- und Vertriebsdaten sowie andere mit diesen Kategorien vergleichbare Daten.

5. Für welchen Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen, u. a.  der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gesetzlichen zu nachfolgend genannten Zwecken

  • Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1a DSGVO): Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben (z.B. im Rahmen der Nutzung der Lernplattform) ist die Rechtmässigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
    Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
  • Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6, Abs. 1b DSGVO): Um unseren vertraglichen Pflichten zur Erbringung von Leistungen für unsere Kunden nachzukommen oder auch zur Durchführung vertraglicher Massnahmen, die auf Anfrage erfolgen, verarbeiten wir Daten.

Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt (z.B. Nutzung der Lernplattform oder Bestellung über unseren Online-Shop) bzw. der Art unserer Dienstleistung und sind in unseren jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) geregelt.

  • Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs. 1c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs. 1e DSGVO): PhACT unterlegt unterschiedlichen rechtlichen Verpflichtungen, wie handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten.
  • Im Rahmen der Interessenabwägung (Artikel 6 Abs. 1f DSGVO): Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder durch Dritte, zum Beispiel:
    • Revision und Verbesserung von Verfahren zur allgemeinen Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen
    • Werbung, Markt- und Meinungsforschung, sofern Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
    • Geltendmachen rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
    • Verhinderung, Aufklärung bzw. Prävention bei Straftaten
    • Wartung der EDV (inkl. der Lernplattform) und Sicherstellung der IT-Sicherheit
    • Die erhobenen Daten werden zum Zweck der Verbesserung der Schulungen ausgewertet.
    • Die erhobenen Daten werden im Rahmen der Potenzialerkennung im Rahmen der Personalentwicklung unserer Kunden genutzt.

6. Wer bekommt meine Daten (Empfänger)

Die Weitergabe von Daten an Dritte zu anderen als den in Punkt 5. aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

7. Werden Daten in ein Drittland oder an eine Internationale Organisation übermittelt?

Die von uns erhobenen Daten werden in der Schweiz verarbeitet.

Eine aktive Datenübermittlung in andere Länder ausserhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten) ist, Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung. Werden Dienstleister im Drittstaat eingesetzt, sind diese zusätzlich zu schriftlichen Weisungen durch die Vereinbarung zur Einhaltung des Datenschutzniveaus gemäss DSGVO verpflichtet.

8. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die für eine Kontaktaufnahme mit Ihnen oder im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht werden, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, spätestens zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, soweit nicht eine längere Speicherung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist oder sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

9. Welche Datenschutzrechte habe ich

Jede betroffene Person hat gemäss DSGVO folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGV)
  • Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO)
  • Recht auf Beschwerde (Artikel 77 DSGVO)

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen.

Im Falle der Nutzung unserer Lernplattform kann der Widerruf dazu führen, dass die volle Funktionalität der Lernplattform nicht mehr gegeben ist. Eine Rückzahlung oder Teilrückzahlung von Gebühren ist in diesem Fall nicht möglich. Sofern die Bearbeitung im Rahmen eines Arbeitsvertrages erfolgt, kann das Recht auf Widerruf eingeschränkt sein.

10. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten und welche möglichen Folgen hat eine Nichtbereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.

Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggfs. beenden müssen.

11. Automatisierte Entscheidungsfindung (einschliesslich Profiling)

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäss Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Im Rahmen von eLearning-Kursen erfolgt kein Profiling im Sinne der DSGVO. Hier können Tests Grundlage für den Nachweis der erforderlichen Qualifikation zum Abschluss eines Kurses ein. Tests werden automatisch ausgewertet. Die Testfragen sind für den einzelnen Kurs durch die Kursleiter fachlich zusammengestellt.

12. Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

12.1 Einzelfallbezogene Widerspruchsrechte

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

12.2 Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei per E-Mail an info@phact.ch erfolgen.

13. Zusätzliche Datenschutzhinweise für Nutzer unserer Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite www.phact.ch werden durch den auf Ihrem Endgerät genutzten Browser bestimmte technische Daten in einem sog. Logfile fan der Webserver unserer Webseite gesendet.

Zu diesen Daten gehören die IP-Adresse und das Betriebssystem Ihres Geräts, die Daten, die Zugriffszeit, die Art des Browsers sowie die Browser-Anfrage inklusive der Herkunft der Anfrage (Referrer).

Dies ist aus technischen Gründen erforderlich, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Unser Webhosting-Anbieter schützt diese Daten mit technischen und organisatorischen Massnahmen vor unerlaubten Zugriffen und gibt sie nicht an Dritte weiter.

13.1 Cookies

Bei der Nutzung unserer Webseiten werden unter Umständen Cookies von Ihrem Browser gespeichert. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie diesem Verfahren zu.

So verwenden wir Cookies

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von einer von Ihnen besuchten Webseite an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert beispielsweise Informationen zu Ihrem letzten Besuch, wie Ihre bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So finden Sie sich auf der Webseite schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen. Cookies spielen eine wichtige Rolle. Ohne sie wäre das Surfen im Web oft frustrierend. Cookies können auf unseren Seiten ebenfalls zur Analyse der Webseitennutzung verwendet werden. Dadurch sind wir in der Lage unsere Webseite zu optimieren und relevanten Inhalt zielgerichteter auszuliefern.

So verwenden wir Cookies nicht

Cookies auf unseren Webseiten dienen nicht dazu, persönliche oder personalisierbare Daten zu erheben.

Cookies verwalten

Sie können angeben, wie Cookies verarbeitet werden, indem Sie Ihre Cookie-Voreinstellungen festlegen. Die Schritte dazu unterscheiden sich je nach Web-Browser; bitte folgen Sie den Anweisungen in den Einstellungen Ihres Browsers:

Google Chrome

Klicken Sie auf das Menü „Chrome“ in der Symbolleiste Ihres Browsers. Wählen Sie “Einstellungen”. Klicken Sie auf “Erweiterte Einstellungen anzeigen”. Klicken Sie im Abschnitt “Datenschutz” auf “Inhaltseinstellungen”. Wählen Sie im Abschnitt “Cookies” eine der folgenden Cookie-Einstellungen aus:

  • Lokale Daten nach Beenden des Browsers löschen
  • Speicherung lokaler Daten für alle Websites blockieren
  • Speicherung lokaler Daten zulassen
  • Lokale Daten und Websitedaten standardmäßig bis zum Beenden des Browsers behalten
  • Ausnahmen für Cookies und Websitedaten

Mozilla Firefox

Öffnen Sie Firefox und öffnen Sie das Firefox-Menü. Wählen Sie die Datenschutz-Einstellungen und dann im Dropdown-Menü “Chronik nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen”. Jetzt können Sie Cookies deaktivieren und aktivieren, und dann die Einstellungen dazu weiter verfeinern unter “Cookies von Drittanbietern akzeptieren” und “Behalten, bis”.

Microsoft Internet Explorer

Klicken Sie auf Extras und wählen Sie “Internetoptionen”. Klicken Sie auf die Registerkarte “Datenschutz”. Schieben Sie unter Einstellungen den Schieber nach oben, um alle Cookies zu blockieren, oder nach unten, um alle Cookies zu akzeptieren. Klicken Sie auf “OK”.

Apple Safari

Wählen Sie Safari und “Einstellungen”. Klicken Sie auf “Datenschutz”. Geben Sie im Abschnitt “Cookies blockieren” an, ob und wann Safari Cookies von Webseiten akzeptieren soll. Eine Erklärung der Optionen finden Sie, wenn Sie auf die Hilfe klicken (Fragezeichen). Hinweis: Wenn Sie sehen möchten, welche Webseiten Cookies auf Ihrem Computer speichern, klicken Sie auf Details. Wenn Sie Safari so einstellen, dass Cookies blockiert werden, müssen Sie gegebenenfalls temporär Cookies akzeptieren, um eine Seite zu öffnen. Wiederholen Sie die oben genannten Schritte und klicken Sie auf Nie. Wenn Sie fertig sind, blockieren Sie die Cookies wieder, und entfernen Sie die Cookies der Seite.

13.2 Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Auch Google Analytics verwendet Cookies zur Bereitstellung der Dienste. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google daher zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Deaktivieren von Google Analytics

Als Nutzer dieser Webseite haben Sie die Möglichkeit der Nutzung von GoogleAnalytics-Diensten zu widersprechen. Hierfür stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Erfassen von Daten von Google Analytics für diese Webseite deaktivieren: Durch anklicken dieses Opt-Out-Links deaktivieren Sie die Erfassung von Daten durch Google Analytics für diese Webseite.
  • Fügen Sie das von Google bereitgestellte Browser-Add-On zu Ihrem Browser hinzu: Mithilfe des Browser-Add-ons zur Deaktivierung von Google Analytics-JavaScript (ga.js, analytics.js, dc.js) können Sie generell verhindern, dass Google Analytics ihre Daten verwendet.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Loading